Business is booming.

Giải bài tập Địa lí lớp 8 Bài 20: Khí hậu và cảnh quan trên Trái Đất

Giải bài tập Địa lí lớp 8 Bài 20: Khí hậu và cảnh quan trên Trái Đất

Lösen der Erdkunde-Hausaufgabe für Klasse 8 Lektion 20: Klima und Landschaft auf der Erde

Seite 70 Lehrbuch Geographie 8): – Welche Klimazonen haben die einzelnen Kontinente mit Blick auf Abbildung 20.1?

Antworten:

Kontinentname

Klimazonen

Asien

Korea, gemäßigt, tropisch, äquatorial

Europa

Tropisch, gemäßigt, subtropisch (Mittelmeer).

Afrika

Tropisch (Mittelmeer) subtropisch, äquatorial.

Amerika

Koreanisch, gemäßigt, subtropisch, (Mittelmeer).

Ozeanien

Gemäßigt, subtropisch, tropisch.

(Seite 70 des Geographie-Lehrbuchs 8): – Beschreiben Sie die Eigenschaften von drei Klimazonen: tropisch, gemäßigt und arktisch. Erklären Sie, warum der Premierminister Owen (41.)ÖN,175ÖD) Silvesterfeier in Silvester in den Sommertagen unseres Landes?

Antworten:

Merkmale von drei Klimazonen: tropisch, gemäßigt und kalt:

+ Tropisch: Die Temperatur ist das ganze Jahr über hoch (durchschnittlich über 20 °C) und es gibt eine Trockenperiode im Jahr (von 3 bis 9 Monaten). Je näher am Wendekreis des Krebses, je länger die Trockenperiode, desto größer die Temperaturamplitude; Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge liegt zwischen 500 mm und 1500 mm, hauptsächlich in der Regenzeit.

+ Gemäßigt: liegt zwischen heißen und kalten Zonen, daher ändert sich das Wetter unregelmäßig, die jährliche durchschnittliche Wärmemenge, die häufig in diesem Gebiet weht, ist ein gemäßigter Westwind; Die Niederschlagsmenge im Jahr reicht von 500 mm bis 1000 mm.

+ Korea: hat ein extrem raues Klima. Die Winter sind sehr lang, die Sonne ist selten zu sehen, und es gibt oft schwere Schneestürme, die von einer hautzerreißenden Kälte begleitet werden. Die Durchschnittstemperatur liegt immer unter -10oC, sogar bis zu -50oC; Der Sommer dauert wirklich 2-3 Monate, die Temperatur steigt, überschreitet aber selten 10oC. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge ist sehr gering (weniger als 500 mm) und hauptsächlich in Form von Schneefall (außer im Sommer).

– Silvester begrüßt das neue Jahr an warmen Tagen, denn im Dezember bilden die Sonnenstrahlen einen großen Projektionswinkel mit dem Wendekreis des Krebses.Dieser Ort erhält viel Wärme, daher ist es warm.

Mehr sehen: Geographie lösen 8. Klasse Lektion 18: Übung: Laos und Kambodscha verstehen

(Seite 71 des Geographie-Lehrbuchs 8): – Analysieren Sie die Temperatur und den Niederschlag von vier Karten, geben Sie die Art des Klimas und die Klimazone an, die in jeder Karte dargestellt sind?

Antworten:

– Diagramm a:

+ Die Temperatur ist das ganze Jahr über hoch, der Temperaturunterschied zwischen den höchsten und niedrigsten Monaten ist April und November (ca. 30oC) und der niedrigste ist Dezember und Januar (ca. 27oC).

+ Regen fällt unregelmäßig, es gibt Monate ohne Regen (Dezember, Januar) und es gibt Monate mit viel Regen, fast 260 mm im August, die Regenzeit dauert von Mai bis September.

+ Dies ist eine Grafik des tropischen Monsunklimas, und Regen- und Trockenzeit sind klar voneinander getrennt.

– Diagramm b:

+ Die Temperatur während des Jahres ist wenig verändert, ziemlich heiß, fast 30oC.

+ Regen das ganze Jahr über, starker Regen im Oktober, November.

Dies ist ein äquatoriales Klimadiagramm.

– Diagramm c:

+ Der Temperaturunterschied ist ziemlich groß, bis fast 30oC, im Winter fällt die Temperatur im Dezember und Januar unter -10oC; Im Sommer beträgt die Temperatur im Juli nur bis zu 16oC.

+ Die Niederschläge sind das ganze Jahr über gleichmäßig verteilt, mit viel Regen von Juni bis Oktober.

Dies ist ein Diagramm eines gemäßigten kontinentalen Klimas.

– Diagramm d:

+ Niedrige Temperatur ist 5oC im Januar und Februar; hohe Temperatur um 25°C in den Monaten Juni, Juli, August; Der Unterschied zwischen den beiden Jahreszeiten beträgt etwa 15oC.

+ Die Niederschläge sind ungleichmäßig über das Jahr verteilt, mit viel Regen in den Wintermonaten (Oktober, November und Dezember); wenig Regen in den Sommermonaten (6, 7, 8).

Dies ist ein Diagramm des mediterranen subtropischen Klimas.

(Seite 71 Geographie-Lehrbuch 8): – Abbildung 20.3 beachten, die Entstehung der Hauptwindarten auf der Erde benennen und erklären?

Antworten:

– Weil die Menge an Wärme, die von Orten auf der Erde aufgenommen wird, nicht gleich dem Druck von Orten ist, wo es einen Unterschied gibt, wo der Druck hoch ist, wo der Druck niedrig ist. Der Druckunterschied bewirkt die Bewegung von Luftmassen von einem Hochdruckgebiet zu einem Tiefdruckgebiet.

Mehr sehen: Lösung der Geographie-Übung 8. Klasse Lektion 23: Lage, Grenzen und Form des vietnamesischen Territoriums

– In der Äquatorialregion erhält viel Temperatur, weil das Licht der Sonne immer einen großen Winkel hat, die Temperatur immer hoch ist, was dazu führt, dass dieser Bereich einen niedrigen Druck hat. Heiße Luft dehnt sich aus, steigt auf und strahlt auf beiden Seiten des Äquators aus, kühlt dann ab und sinkt auf etwa 30-35o Breite beider Hemisphären ab und bildet ein Hochdruckgebiet, aus dem der Wind bläst, um Luft für die Äquatorregion nachzufüllen. Diese Winde wehen das ganze Jahr über gleichmäßig, daher wird der Wind Tin Phong genannt. Gleichzeitig bewegt sich die Luft dieses Hochdruckklimagebiets in Richtung der 60°-Parallelen der beiden Hemisphären, wo der niedrige Druck manchmal einen gemäßigten Westwind erzeugt. Die polaren Ostwinde wehen aus dem Hochdruckgebiet bei etwa 90° nördlicher und südlicher Breite in Richtung des gemäßigten Tiefdruckgebietes (etwa 60° nördlicher und südlicher Breite). Da sich die Erde von Westen nach Osten um ihre eigene Achse dreht, werden die sich zum Äquator bewegenden Luftmassen nach Westen abgelenkt (unter dem Einfluss der Coriolis-Kraft).

(Seite 71 des Geographie-Lehrbuchs 8): – Erklären Sie anhand der Abbildungen 20.1 (Seite 70), 20.3 und erlernten Wissens das Aussehen der Sahara-Wüste?

Antworten:

Der Wendekreis des Krebses verläuft mitten durch Nordafrika, Nordafrika steht also das ganze Jahr über unter dem subtropischen Hochdruck, das Wetter ist sehr gut, es regnet nicht.

– Nördlich von Nordafrika liegt der eurasische Kontinent, ein großer Kontinent, daher weht der nordöstliche Monsun vom eurasischen Kontinent nach Nordafrika, das trocken und schwer zu regnen ist.

Das Territorium Nordafrikas ist mit einer Höhe von über 200 m groß, sodass der Einfluss des Meeres nur schwer in das Festland eindringen kann.

– Entlang der Nordwestküste Afrikas fließt ein kalter karibischer Strom

(Seite 73 Geographie-Lehrbuch 8): – Abbildung 20.4 beachten, die Landschaften auf dem Foto beschreiben. Zu welchen Klimazonen gehören diese Landschaften?

Mehr sehen: Lösen der Erdkunde-Hausaufgaben für Klasse 8 Lektion 17: Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN)

Antworten:

– Foto a: Hunde ziehen Schlitten: Szene in der Kältezone.

– Foto b: Nadelwald: Szene in der gemäßigten Zone.

– Foto c: Affenbrotbaum im Sekundärwald, Savanne: tropische Szene.

– Foto d: Vielschichtiger dichter Wald: tropische Szene.

– Foto dd: Zebraherde auf der Wiese; tropische Landschaft.

(Seite 73 des Geographie-Lehrbuchs 8): – Zeigen Sie basierend auf dem ausgefüllten Diagramm jede Interaktionsbeziehung zwischen den Komponenten, aus denen die natürliche Landschaft besteht?

Antworten:

Die Bestandteile der Naturlandschaft stehen in enger Beziehung und interagieren miteinander. Ein sich ändernder Faktor wird eine Veränderung in der Landschaft nach sich ziehen.

Lektion 1 (Seite 73 des Lehrbuchs Geographie 8): Beobachte 20.1, schreibe ins Notizbuch:

– Namen der Kontinente und Ozeane in der Reihenfolge: I, II, …, X.

– Name der großen Inseln in der Reihenfolge: 1, 2 … 11.

– Namen der großen Flüsse und Seen in der Reihenfolge: a, b, …v.

Die Antwort:

– Die Namen der Kontinente und Ozeane im Diagramm werden mit folgenden Symbolen verwendet:

I: Festland Nordamerika

VI: Ozeanien

II: Kontinent Südamerika

VII: Arktischer Ozean

III: Europa

VIII: Atlantik

IV: Afrika

IX: Indischer Ozean

V: Asien

X: Pazifischer Ozean

– Namen großer Inseln:

1 Grön-len

7. Kuss-su

2. Island

8. Kalimanta

3. England, Irland

9. Sumatra

4. Kuba

10. Guinea Nui

5. Xixin

11. Neuseeland

6. Madagaskar

– Namen von großen Flüssen und Seen nach folgenden Symbolen:

Amazon: f

Inder: v

Baikan: x

Hängen: u

Kongo: a

Colorado: a

Sambia: o

T-nup: Ich

Elbe: h

Ie-nit-Konstruktion: d

Hoang Ha: s

Großer Sklavensee: b

Lena: R

Mexiko: c

Fünf Seen: d

Nigeria: m

Nin: l

O-bi: p

Orinoko: z

Parana: g

Truong Giang: t

Wolga: k

Lektion 2 (Seite 73 des Geographie-Lehrbuchs 8): Abbildung 20.1 beobachten und das Gelernte lernen, Beispieltabelle ausfüllen, einige typische Merkmale von Klima und Naturlandschaft Asiens?

Die Antwort:

Giải bài tập Địa lí lớp 8 Bài 20: Khí hậu và cảnh quan trên Trái Đất

Comments are closed.