Business is booming.

Giải bài tập Địa lí lớp 9 Bài 25: Vùng duyên hải Nam Trung Bộ

Lösung für Geografiestunde 25 der 9. Klasse: South Central Coast

(Seite 90 des Geographie-Lehrbuchs): Bestimmen Sie anhand von Abbildung 25.1 (Seite 91):

– Lage und Grenzen der Region South Central Coast.

– Zwei Archipele: Hoang Sa und Truong Sa; Inseln Ly Son und Phu Quy.

Antworten:

– Der Körper ist schmal und horizontal und erstreckt sich von Da Nang bis Binh Thuan. Es grenzt im Norden an die North Central Region, im Südosten an den Südosten, im Westen an das zentrale Hochland und im Osten an das Ostmeer.

Die South Central Coast ist die Brücke, die die North Central Coast mit dem Südosten mit dem Central Highlands als Tor zum Ostmeer der Central Highlands-Provinzen verbindet.

– Der Hoang Sa-Archipel gehört zur Stadt Da Nang, Truong Sa gehört zu Khanh Hoa, die Insel Ly Son gehört zur Provinz Quang Ngai, die Insel Phu Quy gehört zur Provinz Binh Thuan.

(Seite 90 des Geographie-Lehrbuchs): – Finden Sie auf Abbildung 25.1 (Lehrbuch Seite 91):

– Buchten Dung Quat, Van Phong und Cam Ranh.

– Berühmte Strände und Touristenattraktionen.

Antworten:

– Bucht Dung Quat: Provinz Quang Ngai – Bucht Van Phong, Bucht Cam Ranh: Provinz Khanh Hoa.

– Berühmte Strände: Non Nuoc (Da Nang), Sa Huynh (Quang Ngai), Quy Nhon (Binh Dinh), Nha Trang (Khanh Hoa), Mui Ne (Binh Thuan).

– Berühmtes Touristenziel: Die Altstadt von Hoi An und die Reliquie von My Son (Weltkulturerbe) in der Provinz Quang Nam.

(Seite 92 Geographie-Lehrbuch 9): – Warum ist Waldschutz und -entwicklung in den Provinzen der South Central Coast so wichtig?

Antworten:

– In Bezug auf die klimatischen Eigenschaften sind dies die beiden trockensten Provinzen (Ninh Thuan und Binh Thuan) des Landes. Die Jahresdurchschnittsindikatoren an der Station Phan Rang zeigen: Temperatur: 27 °C, Niederschlag: 925 mm, Luftfeuchtigkeit: 77 %, Anzahl der Sonnenstunden: 2.500 – 3.000, Anzahl der Sonnentage: 325; Die Grundwasserressourcen betragen 1/3 des nationalen Durchschnitts.

– Das Phänomen der Wüstenbildung: neigt dazu, sich auszudehnen. Der Küstenstreifen von Ninh Thuan erstreckt sich über 105 km und besteht hauptsächlich aus Sanddünen und roten Sanddünen. In Binh Thuan nehmen Küstensand und Sanddünen mehr als 18 % der Fläche der Provinz ein, verteilt entlang der Küste von Tuy Phong bis Ham Thuan, im Distrikt Bac Binh haben die Sanddünen und Dünen eine sehr große Fläche mit einer Minerallänge von 52 km. die breiteste Stelle bis zu 20 km. Die Sanddünen hier haben eine wellenförmige Form, die Höhe beträgt etwa 60 – 222m. Draußen gibt es weiße Sanddünen, die mit roten und gelben Sanddünen mit einer Höhe von 60 – 80 m durchsetzt sind. Die goldenen Sanddünen sind in der Entstehungszeit mit einer durchschnittlichen Höhe von 10 – l5m oft unter dem Einfluss des Windes in Bewegung geraten.- Auf der International Conference on Desertification in Vietnam (Hanoi, September 2004) warnen einige Wissenschaftler vor der Notwendigkeit zur Bekämpfung der Wüstenbildung in Vietnam, insbesondere in den südlichsten Provinzen Zentralvietnams. Während auf Grundlagenforschung zur Wüstenbildung in diesem trockenen Land gewartet wird, wird das Thema Waldschutz und Waldentwicklung als die nachhaltigste Lösung zur Begrenzung und Kontrolle des Klimawandels angesehen, um gleichzeitig die Forstwirtschaft zu entwickeln und zur Verbesserung beizutragen des Lebens der Menschen.

Mehr sehen: Lösung für Klasse 9 Geographie Lektion 34: Übung: Analyse einiger Schlüsselindustrien im Südosten

(Seite 93 Geographie-Lehrbuch 9): – Kommentieren Sie auf der Grundlage von Tabelle 25.1 (Seite 92 Lehrbuch) die Unterschiede in der ethnischen Verteilung, der Bevölkerung und den wirtschaftlichen Aktivitäten zwischen der Küstenebene und den hügeligen Gebieten.

Bereich

Wohn

Wirtschaftstätigkeit

Küstenebenen

Hauptsächlich Kinh-Leute, ein kleiner Teil sind Cham-Leute. Hohe Bevölkerungsdichte, konzentrierte Verbreitung in Städten und Gemeinden

Industrielle, kommerzielle, touristische, Fischerei- und Aquakulturtätigkeiten

Westliche Hügel

Hauptsächlich ethnische Gruppen: Cotu, Ragiai, Bana, Ede usw. Die Bevölkerungsdichte ist gering. Die Armutsquote ist immer noch recht hoch

Großviehzucht, Forstwirtschaft, Pflege von Industriebäumen

Antworten:

– Küstenebenen:

+ Bevölkerung und ethnische Verteilung: Hauptsächlich Kinh, ein kleiner Teil sind Cham. Die Bevölkerungsdichte ist hoch und konzentriert sich auf Städte und Gemeinden. + Wirtschaftliche Aktivitäten: Industrielle Aktivitäten, Handel, Tourismus, Ausbeutung und Aquakultur.

– Westliches Berggebiet:

+ Bevölkerung und ethnische Verteilung: Hauptsächlich ethnische Gruppen: Cotu, Raglai, Bana, Ede usw. Die Bevölkerungsdichte ist gering. Die Armutsquote ist immer noch recht hoch.

+ Wirtschaftliche Aktivitäten: Aufzucht von Großvieh (Rinder), Forstwirtschaft, Pflanzen von Industriebäumen.

(Seite 93 Geographie-Lehrbuch 9): – Kommentieren Sie anhand von Tabelle 25.2 (Seite 93 Lehrbuch) die Bevölkerung und die soziale Situation in der South Central Coast.

Mehr sehen: Sagen Sie mir Ihre Gedanken zum Standpunkt: Langsam leben, anders denken und mehr lieben – Modell 11. Klasse

Antworten:

– Die Sozial- und Bevölkerungsentwicklungsindikatoren in der South Central Coast sind höher als im ganzen Land: natürliche Wachstumsrate der Bevölkerung, Rate der armen Haushalte, Alphabetisierungsrate der Erwachsenen, Prozentsatz der städtischen Bevölkerung der Stadt.

– Die Indikatoren der Bevölkerungs- und Sozialentwicklung in der South Central Coast sind niedriger als im ganzen Land: Bevölkerungsdichte, monatliches Pro-Kopf-Einkommen und durchschnittliche Lebenserwartung.

Lektion 1: Was sind die günstigen Bedingungen und Schwierigkeiten in der sozioökonomischen Entwicklung an der South Central Coast?

Die Antwort:

Günstig

– Natürliche Bedingungen und natürliche Ressourcen:

+ Das Gelände gehört zur Truong-Son-Kette mit vielen Bergadern in Meeresnähe, die die Kette kleiner und schmaler Küstenebenen teilen und viele Tiefwassergolfe und -buchten schaffen, die für den Hafenbau geeignet sind (Da Nang, Dung Quat, Cam Ranh). ,…).

+ Es gibt viele schöne Strände, die für die touristische Entwicklung günstig sind (My Khe, Non Nuoc, Quy Nhon, Cam Ranh, Nha Trang, Mui Ne, …).

+ Ackerland in den schmalen Küstenebenen eignet sich für den Anbau von Reis, Mais, Kartoffeln, Maniok, Obstbäumen und einigen wertvollen Industriepflanzen wie Zuckerrohr, Baumwolle, Litschi. Das Waldgebiet am Fuße des Berges bietet gute Bedingungen für die Viehzucht, insbesondere für die Kuhzucht.

+ Der Wald hat viel Edelholz, Vögel und Tiere.

+ Die wichtigsten Mineralien dieser Region sind: Quarzsand, Titan, Gold.

Mehr sehen: Lösen von Erdkundeübungen Klasse 9 Lektion 44: Übung: Analysieren Sie die Beziehung zwischen natürlichen Komponenten. Zeichnen und analysieren Sie das Diagramm der lokalen Wirtschaftsstruktur

– Wohn- und Sozialbedingungen:

+ Die Menschen sind fleißig, stark im Kampf gegen ausländische Eindringlinge, reich an Erfahrung in der Prävention von Naturkatastrophen und in der Fischerei.

+ Der Anteil der städtischen Bevölkerung liegt über dem Landesdurchschnitt.

+ Es gibt viele kulturelle und historische Relikte, von denen Hoi An Ancient Pho und My Son Monument (Quang Nam) von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurden, was günstige Bedingungen für die Entwicklung des Tourismus schafft.

– Schwierig:

+ Naturkatastrophen (Stürme, Überschwemmungen), Dürre und Wüstenbildung haben in den südlichen Zentralprovinzen ernsthaft stattgefunden.

+ Die Rate der armen Haushalte, die natürliche Wachstumsrate der Bevölkerung ist höher als der nationale Durchschnitt, das BIP/Person, die durchschnittliche Lebenserwartung ist niedriger als der nationale Durchschnitt.

Lektion 2: Was sind die Merkmale der Bevölkerungsverteilung an der South Central Coast? Warum die Armutsbekämpfung in der westlichen Bergregion fördern?

Die Antwort:

Merkmale der Bevölkerungsverteilung in der South Central Coast:

Es gibt einen Unterschied zwischen der Küstenebene und der westlichen Bergregion.

+ Die östliche Küstenregion: hauptsächlich Kinh, ein kleiner Teil sind Cham; hohe Bevölkerungsdichte, konzentrierte Verbreitung in Städten und Gemeinden.

+ Die westliche Bergregion: hauptsächlich ethnische Gruppen: Cotu, Raglai, Bana, Ede,…; geringe Bevölkerungsdichte.

– Die Armutsbekämpfung muss in den westlichen Berggebieten gefördert werden, da die Armutsquote hier noch recht hoch ist und das Leben der hier lebenden Volksgruppen noch immer mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert ist.

Lektion 3: Warum ist der Tourismus die Stärke der South Central Coast?

Die Antwort:

Der Tourismus ist die Stärke der Region South Central Coast, weil

– Die South Central Coast verfügt über vielfältige und reiche touristische Ressourcen:

+ Berühmte Strände: Non Nuoc, Nha Trang, Mui Ne, …

+ Es gibt viele kulturelle und historische Relikte, in der Altstadt von Hoi A

Comments are closed.